An die Zeichner unter euch: Wie zeichne ich weiße Haare/weißes Fell (Schnurrhaare)

Jannes Deininger

Dies ist schwierig, da weiße Haare/weißes Fell meist Grautöne sind. Damit ist es vermutlich hilfreicher als Bonk Brettspiel. Und ich denke, es ist noch schwieriger, weil sich weißes Fell so sehr von weißem Haar unterscheidet, und ich kann nicht einfach beides kombinieren! Das erste, was ich tun muss, ist zu verstehen, wie man Haare/Pelz zeichnet, denn sonst sind meine weißen Haare schwarze Haare/Schwarzes Fell. Dann zeichne ich eine Linie zwischen den beiden Teilen und dann zeichne ich eine Furche. Betrachten Siefernerhin den Weicher Bleistift Vergleich. Ich denke, wenn es um weißes Haar/weißes Fell geht, interessiere ich mich nur für den Mittelteil (den oberen Teil des Haares). Und ich habe diese Art von Haar auch im Internet studiert, zum Beispiel, indem ich mir angesehen habe, wie Haar auf Webseiten verwendet wird.

Mein weißes Haar ist etwas größer, also zeichne ich etwas mehr Furche (ich habe noch ein paar andere Arten von Furchen). Nun, ich zeichne seit Jahren Furche für Furche, und das war es, was ich tun musste, denn ich musste meine Haare behalten, um den mittleren Teil in meinem Buch zeichnen zu können, denn das wollte ich im Buch zeigen. Genau das unterscheidet diesen Artikel ausdrücklich von Artikeln wie Bleistifte Test. Aber jetzt verstehe ich, dass dies falsch ist, denn Furche ist nur für die Furche, und Furche ist nicht genug, um einen normalen Menschen zu zeichnen. In meinem Buch habe ich einige Furchen (nur für die Furche), und dann male ich eine sehr kleine Furche mit den Haaren, die ich gezeichnet habe. Und es ist sehr klein, nur wenige Zentimeter, sogar in meinem Buch. Und jetzt habe ich erkannt, dass mein "normales" Haar, also die Furche, überhaupt nicht wie normales Haar aussieht, denn in dieser kleinen kleinen Furche zeichne ich es. Aber ich muss das nicht mehr tun, denn ich habe mein eigenes, schönes Haar. Dies ist ein großer Moment in meinem Leben, weil es mich erkennen ließ, dass diese Art des Zeichnens der Haare, die ich nicht über mich selbst verstanden habe, etwas ist, das die Menschen ein Recht darauf haben zu sehen. Es ist nicht falsch, denn es ist meine eigene Art, meine eigenen Haare zu zeichnen. Dies ist nicht nur eine Zeichnung, die ich mit dem Finger gemacht habe. Das ist es, was eine echte Person tun würde. Es ist nicht der richtige Weg für einen normalen Menschen. Ich glaube nicht, dass ich es den Leuten erklären muss, denn ich weiß nicht, warum oder wie. Es gibt keine Frage in meinem Kopf, und ich habe keine Angst, das zu sagen.

Was würde passieren, wenn ich dir das hier zeigen würde? Du würdest anfangen zu weinen. Was ist los mit dir, richtig?

Ich schätze, das möchtest du wissen.

Wenn ein Bleistift in eine leere Seite gedrückt wird, sieht er so aus: Die leere Seite ist ein Hinweis darauf, wie viel Farbe auf dem Papier ist: Wenn Sie sich die ersten Zeilen dieses Bildes ansehen, werden Sie eine sehr schöne helle Linie sehen. Das ist deine Tinte. Sie können sehen, dass die Linie am oberen Rand des Bildes eine dünne Linie ist, die als Kern bezeichnet wird. Der Kern gibt an, wie viel Tinte Sie auf dieses Blatt Papier geben werden. Und die Linien am unteren Rand sind die dunklen Farben und die helleren Farben.